Sie benutzen den Internet Explorer.
Dieser Browser kann leider Teile unserer modernen Webseite nicht korrekt darstellen. Wir empfehlen Ihnen deshalb einen anderen Browser zu benutzen.

Besuchen Sie uns auf Facebook
OSense O-Sense

Alte Post ist wieder auf dem Posten

WEISSENFELS/MZ. Wie ein Leuchtturm steht es an der Merseburger Straße in der Weißenfelser Neustadt. Das Gebäude mit der Hausnummer 47 und seiner Fassade in Orange wurde gestern nach gut anderthalbjähriger Bauzeit schlüsselfertig an die Wohnungsbau Wohnungsverwaltung Weißenfels GmbH (WVW) übergeben. Planer und Handwerker feierten mit Vertretern der Stadt und des Stadtrates sowie Nachbarn und ersten künftigen Mietern, die die WVW an den Standort der ehemaligen alten Post eingeladen hatte.

"Das Haus zeigt Mut zur Farbe und ist eine Bereicherung für die Neustadt", sagt Julia Eichardt. Die Mitarbeiterin der benachbarten Zahnarztpraxis "Am Märchenbrunnen" hat die gesamte Bauzeit hautnah miterlebt und freut sich nun über eine freundliche Ausstrahlung und dass der Platz nebenan gewonnen hat und deutlich aufgewertet wurde. "Stadt, Kewog und WVW, Planer und Bauausführende haben hier an einem Strang gezogen", würdigt der ehemalige WVW-Geschäftsführer Bernd Steudtner die Zusammenarbeit. Knapp 1,9 Millionen Euro habe das kommunale Wohnungsunternehmen mit Unterstützung durch städtebauliche Fördermittel investiert, um einen Schandfleck aus der Nachbarschaft des Märchenbrunnens verschwinden zu lassen.

Die alte Post, die mehr als 20 Jahre leer stand, sei im Oktober 2009 bis auf die Grundmauern abgerissen worden, 2010 begann der Rohbau, so Steudtner. Ursprünglich sollte das mehrgeschossige Wohn- und Geschäftshaus schon im April dieses Jahres seiner Bestimmung übergeben werden, lässt der Bauherr, der in diesem Jahr in den Ruhestand verabschiedet wurde, die von ihm angeschobenen Arbeiten weiter Revue passieren. Doch durch den langen Winter habe sich die Bauzeit verzögert. Zudem habe es eine Nutzungsänderung für die Gewerberäume im Erdgeschoss gegeben. "Eigentlich wollten wir hier ein gemütliches Stadtteil-Café mit einer kleinen Konditorei einrichten", erinnert Steudtner. Denn so etwas fehle als Treffpunkt in der Neustadt. Dieses Vorhaben habe sich aber nicht realisieren lassen, weil es keine geeigneten Bewerber dafür gab, bedauert er.

Inzwischen erfüllen eine Facharztpraxis, ein Friseursalon und Logopäden als Mieter auf dem Gebiet des gewerblichen Sektors das mit einem Fahrstuhl ausgestattete Haus mit Leben. Für die 15 Wohnungen mit einer Größe von etwa 60 bis 75 Quadratmetern interessieren sich etliche Bewerber, ist von Kathleen Schechowiak, seit April WVW-Chefin, zu erfahren. Drei Wohnungen im obersten Stockwerk haben Terrassen, während die sich auf der Südseite befindlichen Wohnungen über Balkone verfügen. Ein Dutzend Bewerber erhalten Montag und Dienstag Gelegenheit, Wohnungen zu besichtigen. Weitere Interessenten können sich an die WVW wenden, Telefon 03443 / 29 24 32.

Copyright © mz-web GmbH / Mitteldeutsches Druck- und Verlagshaus GmbH & Co. KG

Öffnungszeiten Georgenberg 25

Montag  nach Vereinbarung
Dienstag  09:00 - 12:00 Uhr und 13:00 - 18:00 Uhr
Mittwoch  nach Vereinbarung 
Donnerstag  09:00 - 12:00 Uhr und 13:00 - 16:00 Uhr
Freitag  nach Vereinbarung

Gern vereinbaren unsere Ansprechpartner dort mit Ihnen einen individuellen Termin.

Öffnungszeiten Große Burgstraße 14

Montag  09:00 - 12:00 Uhr und 13:00 - 17:00 Uhr
Dienstag  09:00 - 12:00 Uhr und 13:00 - 17:00 Uhr
Mittwoch  geschlossen
Donnerstag  09:00 - 12:00 Uhr und 13:00 - 17:00 Uhr
Freitag  09:00 - 13:00 Uhr

Gern vereinbaren unsere Ansprechpartner dort mit Ihnen einen individuellen Termin.